Hochzeitsfotografie am Bodensee

Hochzeit in Langenargen

„Hochzeiten fotografier ich nicht, selbst wenn ich es könnte und die Ausrüstung dazu hätte“. Das ist doch mal ein klares Statement, was ich seit meinem Interesse an Fotografie immer mal wieder von mir gab, wenn ich danach gefragt wurde. Dabei hat es schon vor vielen Jahren nicht mehr gestimmt, weil ich in Indien einige Hochzeiten fotografiert habe. Mal für mich, wegen der bunten Bilder, mal weil ich darum gebeten wurde: Hochzeitsfotografie in Ajmer, Indien

Im September habe ich dann zum ersten Mal ganz offiziell eine Hochzeit fotografiert … und es hat riesig Spaß gemacht. Schon in der Vorbereitung habe ich verstanden, weshalb manche Fotografen die Hochzeitsfotografie als Königsdisziplin beschreiben. Es gibt so vieles vorzubereiten und zu beachten, wie bei kaum einem anderen Fotografie-Bereich. Und der größte Kick dabei ist, dass man für jede Szene nur eine Chance hat. Ist der Einmarsch des Bräutigams verwackelt oder der Akku beim Ringetausch leer oder stimmt das Licht beim Eröffnungstanz nicht oder …

Das fast (siehe Brautstraußwurf) alles gut geklappt hat, ist vor allem dem bezaubernden Paar Carmen & Georg, dessen gut gelaunten Gästen und der fantastischen Location zu verdanken. Danke und gerne wieder – Bitte nicht falsch verstehen, ich meine natürlich zur goldenen Hochzeit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.